Skoliosetherapie nach Schroth

Skoliose ist eine Seitabweichung der Wirbelsäule mit Verdrehung und struktureller Verformung der Wirbelkörper, die nicht mehr durch die Muskulatur reguliert werden kann. Die Skoliose entwickelt sich für gewöhnlich im späten Kindes- und frühen Jugendalter.

Durch diese Therapie erlernen die Patienten verschiedene Korrekturübungen, welche mit Atemlenkung und Atemschulung kombiniert sind, um eine Verbesserung der Seitabweichung zu erzielen, oder ein Fortschreiten der Fehlhaltung zu verhindern.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok